xvisual1.jpg,Mic_.6eRk90WFQ1.jpg.pagespeed.ce.6eRk90WFQ1

MILOKUS – Osterferienkurse 2016: Vogeltränke aus Ton, Marmortonteller, Traumraum in der Kiste

 

Die Lokomotive – Werkstatt für Gestaltung …

wurde 1979 von dem Ehepaar Ingrid und Klaus Winter gegründet und seit 1993 von Jona Lachmann geb. Winter
weitergeführt. Die private Kunstschule befindet sich im ehemaligen Bahnhof von Dreieichenhain.
Ein ganzes Haus mit Werkstatt, Ausstellungs- und Bewegungsräumen, Küche und Garten bietet Raum zum
künstlerischen Gestalten, schafft einen Ort für Träume, Phantasien, Klänge und Wahrnehmungen
und für die Begegnung mit Kunst und Künstlern.

Die Kurse finden einmal wöchentlich statt und kombinieren ein breites Angebot an Kunstformen:
bildnerische Kunst (Malen, Zeichnen, Formen, Bauen, Drucken, etc.) wird mit Elementen aus Musik, Theater
und Literatur verknüpft, um vielfältige sinnliche, kreative Erfahrungen zu ermöglichen. Daraus entstehen
oftmals verblüffende Kunstwerke. Im Unterrichtsgeschehen sollen die Kinder darüber hinaus lernen, ihre sozialen
Kompetenzen innerhalb einer Gruppe (bis 7 Teilnehmer) zu erweitern, ihre Konzentrationsfähigkeit zu steigern
und ihr Selbstvertrauen zu stärken.