Kurszeiten in den Schulzeiten (für Kinder)

Montag (Leitung Esther Bott):
16.30 Uhr – 18.00 Uhr |

Dienstag  (Leitung Brigitta Gerke-Jork):
16.30 Uhr – 18 Uhr

Mittwoch (Leitung Brigitta Gerke-Jork):
15 Uhr – 16.30 Uhr
16.30 Uhr – 18 Uhr

Donnerstag (Leitung Esther Bott):
15.00 Uhr – 16.30 Uhr
16.30 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag (Leitung Cordelia Thimmel)

16.30-18.00 Uhr

Unsere Gruppen sind altersgemischt. In der Kunst ist eine altersgemischte Gruppe von Vorteil: man kann sich gegenseitig unterstützen und Konkurrenz entsteht erst gar nicht.

Kursbeitrag

52 € monatlich incl. Materialkosten. 42 € monatlich Geschwisterermäßigung. Wenn Sie Interesse haben, kommen Sie nach telefonischer Absprache mit Ihrem Kind zu einer kostenlosen Schnupperstunde in die Lokomotive.Terminvereinbarung und weitere Infos unter: 06103 – 86758 (bitte auch aufs Band sprechen) oder 0174 – 7662720.

„Milokus“ Mini-Lokomotive-Kurse in den Schulferien

z.B.: „Druckwerkstatt“, „Tiere, Töpfe, TON“, „Zauberlabor Farbenwerkstatt“, „Kuschelkatze nähen“, „Vogeltränke aus Ton“, „Weihnachtswerkstatt“, „Spitzbilder mit Sonnenschein“, „Zeichnen lernen nach der Monard-Methode“

Die MILOKUS (Mini-Loko-Kurse) richten sich besonders an die Kinder, die während der Schulzeit keine Zeit haben aber trotzdem gerne kreativ sind und Neues ausprobieren wollen. Sie stehen alle unter einem bestimmten Thema (z.B.Filzen, Portraitzeichnen, Köpfe aus Ton), manchmal wird an einem Projekt auch mehrere Tage gearbeitet (z.B. große Figuren aus Pappmaché). So was geht nur in den Ferien! Wünsche werden gerne entgegengenommen und bei der Planung berücksichtigt!

Anmeldung für die zusätzlichen Kurse direkt bei der Kursleiterin, der Kunsttherapeutin Brigitta Gerke – Jork

Tel: 0174-7662720 oder per Mail an bg_jork@hotmail.com

22.1.2020, 19.2., 18.3.,13.5., 17.6., ….19.30 – 21.30 Uhr

je 25 € plus Materialkosten nach Verbrauch

Leitung: Brigitta Gerke-Jork

Kreativabende für Erwachsene. Freies Arbeiten mit Ton oder Farbe ist wie immer willkommen. Wer keinen eigenen Plan hat, wird bei dem wichtigen Prozess, ein gutes Thema für sich zu finden unterstützt. In der Lokomotive stehen Farben, Ton und Glasur, vielfältiges Collagematerial, Druckfarben für Linoldruck uvm zur Verfügung. Auch eigenes Material kann mitgebracht werden.  

Bitte vorher anmelden unter 0174-7662720

 

6.-7.4.2020 (erste Herbstferienwoche)

10-13 Uhr

Pro Tag (3h) 30€ (auch einzeln buchbar)

Lokomotivekinder: 25€ pro Tag

Material-, Brenn- und Glasurkosten nach Verbrauch, ca.30€ (2Teller, Tasse, Schale), je nach Aufwand und Fingerfertigkeit kann es sein, dass ihr Kind mehr Objekte herstellt!

 

Leitung: Brigitta Gerke-Jork

 

MILOKUS Ferienkurs für Kinder ab 6 JahreTongeschirr selber herstellen

Richtiges Geschirr selber herstellen, handgetöpfert, handbemalt und spülmaschienenfest? So was geht auch in der Lokomotive! 

Am ersten Tag stellen wir 1-2 Teller, eine Schale und eine Tasse aus weißem, roten oder braunem Ton her. Die drei Farben lassen sich auch zu Marmortellern verarbeiten (siehe „Ausstellung“), einfarbige Teller können mit Glasstücken verziert werden, es können Muster reingeritzt oder gestempelt werden. Am zweiten Tag kann mit Engobe, einer speziellen Tonfarbe, bunt bemalt werden und man Henkel an Tassen anbauen. 

Gut zu wissen: Der Ton muss mindestens 2 Wochen trocknen und wird dann im Brennofen bei 950 Grad gebrannt. Danach übernehmen wir es für euch, eine durchsichtige Glasur aufzutragen und das Geschrirr ein zweites Mal bei 1080 Grad zu brennen. Danach (etwa Mitte Mai) könnt ihr es abholen und wie normales Geschirr verwenden. 

Mitbringen:  2 Teller und kleine Schale, die ungefähr die Größe haben, die ihr machen wollt. Falls vorhanden: Bunte Glasscherben, Glasperlen (man kann so wunderbar etwas Kaputtgegangenem zu neuem Leben verhelfen)

Termine: 12.10., 2.11., 7.12.2019, 11.1., 22.2., 21.3., 2.5.2020,                                                      jeweils samstags 14-17 Uhrneuer Kurs ab Juni 2020 

Leitung: Brigitta Gerke-Jork

Selbsterfahrungs-Malkurs für Erwachsene: Mir selber auf die Spur kommenEin Bild zu malen gibt dem Malenden viel Raum, um ganz in Ruhe mit sich selbst in Kontakt zu kommen und zu bleiben. Man kann sich Themen veranschaulichen, spielerisch damit beschäftigen, spüren, was einem liegt und wo Hindernisse auftauchen. Man kann üben, wie man damit selbstfürsorglich umgehen kann. All das passiert auf einer Ebene, die noch keine Worte braucht oder hat. Die konstante Gruppe bietet dann einen geschützten Rahmen, um sich darüber auszutauschen, Worte zu finden, Ausdruck bei sich und anderen neu zu sehen, Resonanz zu geben und zu bekommen, Verständnis zu finden, Ressourcen zu entdecken. Es werden Stimmungsbilder, Entspannungsbilder, Heilungsbilder und Überraschungen entstehen, und bei jedem Bild, dass man malt oder genauer betrachtet kann man sich selber ein Stückchen besser auf die Spur kommen. So können sich auch Spannungen lösen, die sich ansonsten – vielleicht schon lange – ein anderes Sprachrohr suchen, wie körperliche Symptome.Die Gruppe bleibt über jeweils 7 Monate konstant. Maximal 6 Teilnehmer

Deine individuelle Geburtstagsparty

Für bis zu 10 Kindern. Das Geburtstagskind wählt ein Thema und das Material, unsere erfahrenen Kursleiterinnen führen die Gruppe altersangemessen durch die Gestaltung und lassen Raum für eigene Kreativität. Themen sind z.B. kleine Filzarbeiten wie „Blumen“ oder „Dosen“; oder aus Ton: „Dinosaurier“, „Meereswelten“, „Pferde“ (als Relief); Malen auf Leinwand: „Prinzessin“, „Helden“, „Gespenster“ , Bei guten Wetter können wir im Garten arbeiten! Termine und Kosten nach Absprache. Weitere Infos unter: 06103 – 86758 oder 0174 – 7662720 (bitte auch aufs Band sprechen)

ab 170€ (2h, 6 Kinder)

Ausstellung: Die jeweilige Ausstellung ist zu den Kurszeiten zu besichtigen (Außer beim Kurs: „Mir selber auf die Spur kommen“)

Besonderes Angebot: Es können Führungen für Kindergarten- und Grundschulgruppen mit  kreativer Aktion (z.B. Filzen) gebucht werden. 

 

Allgemeines zu den wöchentlichen Kinderkursen:

Ästhetische Früherziehung für Kinder von 4 – 7 Jahren

Dieser Bereich beinhaltet ganzheitliches kommunikatives Gestalten. Die Themen beziehen sich auf die Erfahrungswelten der Kinder und stellen einen Bezug zu ihrer Umwelt her. Sie werden mit unterschiedlichsten ästhetischen Ausdrucksmitteln wie Bewegungs- und Schattenspielen, Theater-, Puppen- und Marionettenspielen, Pantomime, Musik und Tanz eingeführt und durch eine Vielfalt an Materialien und Techniken umgesetzt. Hierbei stehen Malen, Zeichnen, Drucken, textiles und plastisches Gestalten (Ton, Holz, Styropor, Draht, Pappmaché) im Vordergrund.

Bildnerisches Gestalten für Schulkinder von 8 – 13 Jahren

Die genannten bildnerischen Tätigkeiten werden in diesem Bereich erweitert und zunehmend komplexer. Hinzu werden Techniken wie Batik, Seidenmalerei, Bildhauerei und Puppenbau eingeführt und die Kinder zu experimentellem Gestalten angeregt. Nun werden sie sensibilisiert, bewusst auf Strukturen, Formen und Farbnuancen von unterschiedlichsten Materialien und Gegenständen zu achten. Das geschieht durch Tast- und Sehübungen. Auch die Erfahrungen mit Musik und darstellendem Spiel werden erweitert und vertieft. Eigene Ideen und bildnerische Experimente werden gefördert, Bewertungen spielen keine Rolle, es entstehen Gestaltungsfreiräume.

Bildnerische Erziehung für Jugendliche von 14 – 18 Jahren

Die Jugendlichen lernen, sich zunehmend selbstständig mit Themen auseinanderzusetzen und können ihre Materialien und Techniken selbst bestimmen. Außerdem bekommen sie einen Einblick, welche Aufgaben zur Vorbereitung von Ausstellungen anfallen und wie man sie umsetzt.